Concordia - 650 perfekte Partnersites aus einem Guss

Mehr als 650 hauptberufliche Vermittler der Concordia Versicherungen präsentieren sich und ihr Leistungsangebot auf den neuen Agentur-Internetseiten im einheitlichen Corporate Design. Die Vertriebspartner verwalten die Inhalte dabei selbständig.
Agentur-Internetseiten der 650 hauptberuflichen Vermittler der Concordia Versicherungen
Dienstleister

CONTENS Software GmbH

Neumarkter Straße 41 / 81673 München
Telefon: 089 5199690
Beschreibung

Auf den rundumerneuerten HVE-Sites der Concordia Versicherungsgruppe präsentieren sich die ca. 800 Vertriebspartner des Konzerns in neuem Glanz. Kunden und Interessenten können sich dort, direkt auf der Concordia-Webseite, umfassend über ihren lokalen Ansprechpartner informieren und praktische Online-Services nutzen. Auf mehreren Seiten können die Versicherungsagenturen nicht nur sich und ihre Produkte vorstellen, sondern auch selbst eigene Inhalte einpflegen.

Die Ausgangslage

Als Kontaktmöglichkeit zu ihren lokalen Vertriebspartnern hat die Concordia-Versicherungsgruppe Ihre "Agenturseiten" ins Leben gerufen. Auf je einer Unterseite der CONTENS-verwalteten Concordia-Webseite wurden Kontaktdaten und wichtige Eckdaten zu den Versicherungsagenturen veröffentlicht. Die Kontaktdaten wurden über ein externes Tool aus der Concordia-Datenbank in die Webseite importiert und die Inhalte zentral gepflegt. Immer mehr Vertriebspartner wünschten sich allerdings eine flexiblere, selbstverwaltete Lösung, die nicht nur auf eine einzelne Seite beschränkt ist. Concordia entschied sich daher, die Agenturseiten komplett in CONTENS zu integrieren und unter dem neuen Namen "HVE-Sites" deutlich auszubauen.

Die Umsetzung

Zentrales Ziel beim Ausbau der HVE-Sites war, eine professionelle Webpräsenz für die lokalen Agenturen zu schaffen, die ihnen eine einfache und intuitive Möglichkeit bietet, eigene Inhalte einzupflegen. Für die Concordia Versicherungsgruppe spielten dabei die Einhaltung der Corporate Identity und Rechtssicherheit durch redaktionelle Kontrolle juristisch relevanter Inhalte eine wichtige Rolle.

Es wurde eine in der Concordia-Zentrale verwaltete CONTENS-Site mit Mikrosites für jede der 800 Versicherungsagenturen angelegt. Die Mikrosites wurden mit Hilfe einer Master-Vorlage jeweils nach dem gleichen Grundgerüst aufgebaut und zunächst mit Standardtexten befüllt. Die Stammdaten der Agenturen wurden dann aus einer von Concordia gepflegten Datenbank übertragen. Bei einem automatisierten Datenbankabgleich, der wöchentlich durchgeführt wird, werden Änderungen an den Stammdaten an CONTENS übergeben und aktualisiert. Neue Agenturen erhalten auf diese Weise auch sofort ihre eigene HVE-Site.

Die neuen HVE-Sites umfassen jeweils acht Seiten, auf denen sich die Agenturen präsentieren können: Neben einer individuellen Startseite gibt es unter anderem eine Team-Seite, eine Firmen-Chronik, eine "Aktuelles"-Seite sowie ein Impressum. Außerdem stehen den Redakteuren zahlreiche weitere Features zur Verfügung. So gibt es zum Beispiel eine PLZ-Suche mit Anbindung an Google-Maps, mit der Kunden auf den ersten Blick sehen können, wo sich ihr Ansprechpartner befindet. Über einen QR-Code lassen sich die Kontaktdaten ganz einfach auf ein Smartphone importieren. Außerdem können die Agenturen die von ihnen angebotenen Onlineservices auf ihrer HVE-Site darstellen.
Jede HVE-Site ist mit einer sprechenden URL ausgestattet, die sich aus der Concordia-URL www.concordia.de und dem Namen des Vertriebspartners zusammensetzt. So können die Agenturmitarbeiter ihren Webauftritt ganz leicht an ihre Kunden kommunizieren.
Auch das Design der HVE-Sites wurde im Zuge der Umstellung modernisiert. Das Layout wurde grundlegend optimiert und präsentiert sich jetzt im frischen Look, einheitlich mit der Concordia-Webseite.

Eine besondere Herausforderung bei diesem Projekt war, CONTENS für die Verwaltung vieler Mikrosites mit eigenen Redakteurszugängen anzupassen. Die Agenturmitarbeiter sollten zwar selbst auf ihre HVE-Site zugreifen können, die Vorbereitung der Inhalte und die allgemeine Administration sollten aber weiterhin durch die Concordia-Zentrale erfolgen.
Dank eines umfangreichen Rechtesystems können alle Redakteure auf dieselbe CONTENS-Installation zugreifen, bekommen aber nur ihre eigene HVE-Site angezeigt. Bei Bedarf können Inhalte durch die Concordia-Zentrale vor Veränderung geschützt werden. So wird sichergestellt, dass zum Beispiel das von Concordia bereitgestellte Firmenlogo und das generelle Aussehen der Seiten nicht beliebig verändert werden können. Auch rechtlich relevante Inhalte, wie beispielsweise das Impressum, werden von Concordia zentral geliefert und können von den Redakteuren nicht bearbeitet werden.

Bei der hohen Anzahl an Personen, die selbst Inhalte erstellen, sind umfassende Redakteursschulungen schwer umzusetzen. Eine wichtige Anforderung war daher, die Pflege der HVE-Sites so benutzerfreundlich und intuitiv wie möglich zu gestalten. Um das zu erreichen, wurde die CONTENS-Benutzeroberfläche grundlegend verschlankt und angepasst. Die Redakteure bekommen nur die Funktionen und Menüpunkte zu sehen, die für ihre Arbeit auch relevant sind.

Nach erfolgreicher Umsetzung des Projektes gilt es nun, den Agenturen die Möglichkeiten, ihre neu Webpräsenz zu individualisieren, vorzustellen. Zu diesem Zweck führt die Concordia Versicherungsgruppe momentan eine Roadshow durch, bei der die Vertriebspartner mehr über die Möglichkeiten und Funktionen ihrer persönlichen HVE-Site erfahren.

Kunde

Die Concordia Versicherungsgruppe bietet alle Produkte der Bereiche Sach-, Haftpflicht-, Unfall-, Kraftfahrzeug- sowie Rechtsschutz-, Lebens- und Krankenversicherungen für den privaten und gewerblichen Kunden an. 1864 als Feuerversicherer der Landwirtschaft gegründet, ist das Unternehmen heute noch einer der größten privaten landwirtschaftlichen Feuerversicherer in Deutschland. Für die Concordia, mit Hauptsitz in Hannover, sind etwa 1200 angestellte Mitarbeiter und in ganz Deutschland mehr als 8.000 haupt- und nebenberufliche Vertriebspartner tätig.
Die Concordia Versicherungsgruppe im Internet: www.concordia.de

Technische Feinkonzeption - Systemanforderungen
Applikations-Server: ColdFusion
Datenbank: SQL Server
CMS-Software-Lizenz: Closed Source
Programmiersprachen: CFML, JavaScript (JS)
CMS Features
Usability Features: Drag & Drop, Friendly URLs, WYSIWYG Editor
Flexibility Features: Content Wiederverwertung
Auftraggeber

Concordia Krankenversicherungs-AG

Branche: Versicherungen
Karl-Wiechert-Allee 55
30625 Hannover
Referenzprojekt-Präsentation
Referenz weiterempfehlen

Weitere Referenzen des Unternehmens CONTENS Software GmbH

Zur Beta einladen